Back
 
Luise Lavontain, 1996, 60 cm x 80 cm, (010F)
Printversion
Overview
Luise Lavontain zog 1940 mit ihrer Familie von Frankreich nach Düssel-dorf. Sie wurde als Sintessa im Zigeunerlager am Höher Weg integriert und am 20. April ver-haftet.
Luise Lavontain verweigerte eine "rassenhygienische Untersuchung". Mehr Informationen über ihre Familie und ihren Lebensweg sind nicht bekannt. Fest steht nur, dass sie zu einem späteren Zeitpunkt deportiert und ermordet wurde.